Verein

1908 wurde der Velo-Moto-Club (VMC) Brunnen von 15 Velofahrern gegründet. Während in den ersten Jahren das Schwergewicht auf das Tourenfahren gelegt wurde, führte man in den dreissiger Jahren auch Querrennen durch. Diese führten die Teilnehmer auf einer Strecke von bis zu 25 Kilometer durch den Talkessel Schwyz. Die beiden Weltkriege gingen auch nicht ganz spurlos am VMC vorbei. So hatte der Verein mit den Finanzen sowie mit der Mitgliederzahl zu kämpfen. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung Ende der vierziger Jahren verbesserte sich auch die Situation beim VMC merklich. In dieser Zeit wurden bereits die ersten Radsporttage sowie Blumenkorso durchgeführt. Einige Jahre später wurden die ersten Veloprüfungen (heute Radfahrertest) abgehalten. Ebenfalls zeichnete sich der Verein bei der Mitorgansisation von Tour de Suisse- und GP Tell Etappen-Ankünfte aus.

Zurzeit hat der Verein um die 130 Mitglieder, wovon ca. ein Drittel Damen sind. Von den Mitgliedern fahren ca. 30 Personen mehr oder weniger regelmässig mit dem Rad.

Nebst den verschiedenen Ausfahrten mit Bike oder Rennvelo, gibt es jährlich auch eine Mehrtagestour sowie den Bike-Biathlon. Vom Oktober bis Ende März wird in der Sporthalle Brunnen ein abwechslungsreiches Training angeboten. Das Hallentraining wird in zwei Gruppen (J+S und Ältere) durchgeführt. Vom April bis Ende September kann jeweils am Mittwoch auf dem Velo ein Training absolviert werden. Während in dieser Zeit die Jüngsten mehrheitlich auf dem Bike im Gelände anzutreffen sind, trifft man die ältere Generation auf dem Rennrad und dem Bike an.

Beim VMC ist selbstverständlich jede Frau und jeder Mann herzlich willkommen. In diesem Verein hat die Pflege der Kameradschaft einen sehr hohen Stellenwert. So werden neben dem monatlichen Clubhock, Familien-Picknick, Klausabend, Vereinsjassen, Ausflüge, Winterspaziergang usw. durchgeführt.

Besuchen Sie doch ohne jede Verpflichtung einen dieser Anlässe. Entsprechende Infos entnehmen sie bitte der Tagespresse oder dem Internet (www.vmcbrunnen.ch).