VMC GV vom 30. Januar 2016

Die drei Erstrangierten der Jahresmeisterschaft: Alois Kamer, Jahresmeister Markus Tschümperlin und Karl Büeler (v.l.n.r.)

Die Generalversammlung des VMC Brunnen vom 30. Januar 2016 im Restaurant Rössli brachte einen Wechsel im Vorstand mit sich und ehrte zahlreiche Mitglieder. Stefan Kessler wurde zum Freimitglied ernannt.

 

An der 108. Generalversammlung nahmen rund 55 Mitglieder des VMC Brunnen teil. Höhepunkte waren die Bekanntgabe des Jahresmeisters sowie die Ehrungen für langjährige Clubtreue. Der Präsident umrahmte die Generalversammlung mit witzigen, skurrilen und bemerkenswerten Fakten aus der Sportwelt. In den schriftlich abgegebenen Jahresrückblicken blickten der Fahrwart Urs Bucher und der Präsident Reto Büeler auf die diversen Highlights des vergangenen Jahres zurück. Speziell zu erwähnen ist dabei sicherlich der Wintersporttag, die 3-Tages-Tour nach Sörenberg sowie die Mithilfe an der Schülerverkehrsprüfung. Der Materialwart Stefan Kessler trat nach acht Jahren aus dem Vorstand zurück. Als Ersatz wurde sein Sohn Thomas Kessler mit grossem Applaus in den Vorstand gewählt. Der Mitgliederbestand blieb unverändert bei 133 Mitgliedern. In gewohnt souveräner Manier präsentierte der Kassier Peter Camenzind die Jahresrechnung, welche einen Überschuss aufwies. Traditionellerweise wurden auch die fleissigsten Teilnehmer des Vereinsjahres geehrt. Diese Rangliste wurde von Markus Tschümperlin angeführt. Auf den nachfolgenden Plätzen folgten Alois Kamer und Kari Büeler. Rosmarie Büeler war die aktivste weibliche Teilnehmerin. Insgesamt konnten 6 Mitglieder für 25 respektive 40 Jahre Clubtreue geehrt werden. Zudem wurden der Demissionierende Stefan Kessler verdientermassen mit einem Präsent und der Freimitgliedschaft geehrt. Schliesslich wurde auch noch das Jahresprogramm 2016 präsentiert. Es beinhaltet für alle Mitglieder abwechslungsreiche Anlässe. Höhepunkte dürften die 3-Tages-Tour nach Davos sowie der Wintersporttag sein.